dylan
DSC01094

Hallo, lasst mich bitte schlafen. Ihr wisst gar nicht was mir passiert ist. Da kommt einer, den ich noch nie gesehen habe, und geht mit mir spazieren. Alles schön und gut, aber es kamen schon so viele. Und dann als wir zurück kamen, frage die Frau vom Tierheim, und wie sind sie mit ihm klargekommen? Er sagte nur sehr gut. Und dann stellte sie eine Frage die ich für mich noch nie gehört hatte, wollen sie ihn mitnehmen? Und er einfach, ja. Ich weiss nicht, ich habe es nicht gleich verstanden. Aber dann gingen sie ins Büro und ich durfte mit rein. Der mit mir Gassi gegangen ist, hat was unterschrieben und der Frau Geld gegeben. Seltsam habe ich noch nie erlebt. Als wir rausgingen kamen alle Mädchen von hier und habe mir Tschüss gesagt. He, was ist denn jetzt los? Und als wir dann rausgingen habe ich es verstanden. Er öffnete seinen Kombi und ich durfte hinten einsteigen. Er wird doch nicht mit mir spielen. Nein einige standen vor der Tür und haben mir zugewinkt. Und wir sind einfach weg gefahren.

DSC01077

Hier liege ich nun. Bin etwas müde, bin ja auch schon älter. Als wir ankamen haben wir erstmal einen schönen Spaziergang gemacht. Und alles ist neu, schön. Jetzt tut es mir leid, dass ich ein bisschen geknurrt habe als mein neues Herrchen ankam. Aber es hat ihm nicht ausgemacht. Er hat die Leine genommen und los. Hier im Haus riecht noch alles nach seinem verstorbenen Hund. Aber das ist gut auszuhalten. Und plötzlich kam die Frage, hast du Hunger. Er hat dabei gelacht. Er wusste dass ich Hunger habe. Und dann gab es ein Pfund frische Leber gekocht. Man so gut habe ich noch nie gegessen. Und das Ganze in Rekordzeit. Keine 5 Minuten. Und ich bereite ihm auch Spass. Hehe. Er kommt nirgendwo hin ohne mich. Bin sofort hinterher. Als wir in der Küche waren hat der mir doch glatt noch zwei Hamburger gegeben die vom Vortag übrig waren. Es gibt doch den Weihnachtsmann.

 

DSC01078

Schön nicht? Hatte er für mich vorbereitet. Er wusste schon dass ich her komme, mir hat aber keiner im Heim was gesagt. Sie hatte Angst dass ich zu nervös werde. Und was wäre wenn er nicht gekommen wäre. Aber jetzt ist es gut. Ich habe mein eigenes Heim. Mein Vorbesitzer hatte mich nur im Keller gehalten und ich durfte nie raus. Unterwegs hierhin habe ich gehört wie mein Neuer gesagt hat, dem müsste man sein bestes Stück in Scheiben schneiden. Habe ich nicht verstanden, aber es muss gut sein. Als ich ins Heim kam was ich so was von Verhaltensgestört. Aber die lieben Damen haben mich wieder gut hingekriegt. Heute morgen um 5 Uhr habe ich mein Herrchen dran gekriegt. Ich habe mein Kopf auf die Bettkante gelegt und meinen traurigsten Blick aufgelegt. Als er mich gesehen hat, na gut, komm rauf. Das habe ich mir nicht zweimal sagen lassen. Ein  kleiner Sprung und ich lag bei ihm im Bett. Man das habe ich noch nie erlebt. Ich konnte richtig kuscheln.

DSC01081

 

Dass ich essen kann hat er mir nicht  zweimal sagen müssen. Es gibt ein vorher und nachher Bild. Vorher  lecker, nachher Bauch voll. Gut. Und was mein Herrchen sehr freut. Ich  knurre ihn nicht mehr an. Er kann mich streicheln, mein Fleisch in  meinem Napf mit dem Finger vom Rand in die Mitte drücken, ich sage  nicht. Man das Leben ist doch noch schön.

DSC01084

curriculum vitae

Mes Fotos

travail de Didi

au Lit

27.12.12

nouvean Didi

Besucherzähler gratis